Risikohinweise

Risikoaufklärung zur Vermögensverwaltung

Unter einer Vermögensverwaltung ist die Verwaltung Ihres Vermögens in Wertpapieren mit einem Ermessenspielraum durch Ihren Vermögensverwalter zu verstehen.
Das Ziel der Vermögensverwaltung ist der Erhalt oder die Steigerung Ihres Vermögens. Die Vermögensverwaltung ist nicht eine klassische Sparform im Rahmen von Sparbüchern, Tagesgeld- oder Festgeldkonten. Ihr Vermögensverwalter legt Ihr Vermögen in Finanzinstrumente, also in Kapitalanlagen, an.

Damit unterliegt die Vermögensverwaltung den Risiken der Kapitalanlagen. Sie sollten daher ein Verständnis für die Risiken der Vermögensverwaltung und den hierin enthaltenen Finanzinstrumenten entwickeln.

Die nachfolgende Darstellung gibt einen Überblick über die wesentlichen tatsächlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Risiken einer Vermögensverwaltung. Die nachfolgenden Risiken können einzeln oder kumuliert eintreten. Durch die Art und Weise der Darstellung der Risiken soll keine Aussage zur Eintrittswahrscheinlichkeit der Risiken gemacht werden.

Bitte informieren Sie sich auch über die Risiken, die in den Basisinformationen über Wertpapiere und weitere Kapitalanlagen beschrieben sind.